KJO startet mit Probe und Musikerversammlung ins Jahr 2020

Das Jahr 2020 hat auch für uns heute offiziell mit der ersten Probe in Ehningen gestartet. Die Stück wurden angespielt und im Anschluss fand auch unsere jährliche Musikerversammlung statt.
Erster Kreisverbandsvorsitzender, Gerhard Weißenböck, eröffnete die Versammlung mit einem Grußwort. Auch Emilio Diaz, zweiter Kreisverbandvorsitzender, durften wir bei unserer Versammlung begrüßen. Diese Jahr wurden die drei KJO-Vertreter wiedergewählt. Jacqueline Bauer und Nathalie Alischer wurden erneut im Amt beschäftigt. Franziska Stahl gab ihren Posten an Linda Brandstätter ab. Vielen Dank, Franzi, für dein Engagement die letzten Jahre! Rainer Bauer, zweiter Kreisjugendleiter, stellte die Agenda für dieses Jahr vor. Das gemeinsame Abschlusskonzert mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der D-Lehrgänge ist mittlerweile fester Bestandteil in unserem Kalender geworden. So findet auch dieses Jahr eins statt. Im August werden wir als Teil der Promenadenkonzertwoche in der alten TÜV-Halle in Böblingen spielen. Hier durften wir vor einigen Jahren erstmals spielen und freuen uns wieder ein Teil der Konzertwoche sein zu dürfen. Nach unserer Sommerpause geht es straff auf das Preisträgerkonzert im November zu. Hier soll es ein Konzert als musikalische Umrahmung der Ergebnisbekanntgabe des Wertungspiels in Ehningen geben.
Thomas Scheiflinger sprach als musikalischer Leiter auch ein paar Worte. Er ließ das vergangene Jahr Revue passieren und meinte, dass sich die Reisen nach Mainz, trotz anstrengender Vorbereitungen, für uns alle musikalisch und gemeinschaftlich auf alle Fälle gelohnt haben. Für 2021 werden auch schon wieder Pläne geschmiedet.
Wir starten motiviert in das neue Jahr uns sind gespannt auf das, was kommt!

Nathalie Alischer